Unsere Welpengruppe stellt sich vor

Die Entscheidung ist gefallen und die Freude ist groß: Ein Welpe ist im Haus! Doch was nun? Die frisch gebackenen Hundehalter tun nun gut daran, als nächsten Schritt eine Welpengruppe ausfindig zu machen, aber – was ist das überhaupt?

 

Diese erste Stufe der Ausbildung eines Hundes hat weniger mit Erziehung im klassischen Sinne zu tun, also dem Erlernen von Kommandos wie „Sitz“ oder „Platz“. Nicht umsonst heißt diese Phase auch „Welpenspiel“ und nicht „Welpenerziehung“.

Den jungen Hunden soll hier ein geschützter Raum geboten werden, um ein gesundes Sozialverhalten den Artgenossen gegenüber zu trainieren und eine vertrauensvolle Beziehung zu ihrem neuen Besitzer aufzubauen.

Dies bedeutet ist in erster Linie Sozialisation, Vertrauen und Bindungsarbeit. Doch das umfasst neben dem Erlernen des richtigen Umgangs mit großen und kleineren Artgenossen und fremden Menschen auch das Erfahren der Welt in der die jungen Hunde erwachsen werden. Dafür müssen Welpen viele kleine Erfahrungen machen, die ihr Selbstbewusstsein so weit stärken, dass in ungewohnten Situationen die Neugier über die Angst siegt.

 

Hier gehören das gemeinsame Überwinden von Hindernissen, Laufen auf verschiedenen, teils wackeligen Böden genauso dazu wie erste kleine Abrufübungen und spielerisches Heranführen an die Grundkommandos.

 

Was brauche ich dazu:

Das Lieblingsspielzeug

Kleine, weiche Leckerli, zum Beispiel kleingeschnittene Würstchen oder Käse

Halsband oder Geschirr und eine leichte 2m lange Leine

 

Tipp: Wenn der kleine Kerl ein paar Stunden nichts mehr gefressen hat und sich zuvor lösen kann fällt das Autofahren leichter.

 

Voraussetzungen:

Der Welpe muss gesund und geimpft sein – wir empfehlen daher die Teilnahme erst nach der 12. Woche. So hatte der Welpe ein wenig Zeit seine Familie kennenzulernen und die zweite Impfung schon hinter sich.

 

Übungsleiterin: Ina Sturm

 

Übungszeiten: Dienstags von 18:30 bis 19:30 Uhr

 

Bitte melden Sie sich für die Welpengruppe telefonisch bei Ina Sturm unter 0151 / 207 98 779  an.